Hot summer deal

ENERGIEWENDE

ERNEUERBARE ENERGIE SYSTEME

NEU Solarboiler SSP 2 - 300 ltr.
DEAL DES TAGES
Solarboiler SSP 2 - 300 ltr.
HOT SUMMER DEAL
EUR 767.00
 
HOT SUMMER DEALS LOGIN USER (KÄUFER) ICH SUCHE LOGIN VERKÄUFER INFOS & LINKS
Staat:  AT DE CH HU FR IT ES PT
News
Testberichte
Förderungen
Neue Modelle

E - Auto (1)
Solar - Anlagen (1)


BMW - AUTOHAUS BIERBAUM IN BADEN BEI WIEN

/reportpic/AT_133_0.jpg
Beim Versuch telefonisch einen BMW i3 im Rahmen der NÖ-Aktion "60 Euro - 6 Tage E-Auto fahren" zu reservieren
sind wir mangels freier Termine leider gescheitert.




/reportpic/AT_134_0.jpg


Beim nicht angekündigten Besuch im Autohaus wurde uns jedoch vom zuständigen Berater,
Hrn. Ing. Thomas Vock, sofort ein Eintages - Testtermin für den September zugesagt.

HSD: Die Beratung durch Hrn. Ing. Vock war in allen Themenbereichen sehr gut und kompetent. Fragen zur Technik des i3 wurden ebenso souverän wie Fragen zur Ladung, des Alltagsbetriebes und zu Förderungen beantwortet.




BMW Bierbaum Baden


ELEKTROTANKSTELLEN FINDEN

Mit dem eigenen E-Auto auf Reisen zu gehen ist noch immer spannend und braucht eine genauer Routenplanung. Es fehlt zwar ein vergleichbares Tankstellennetz wie bei den konventionellen Autos, aber es gibt auch schon viele private Anbieter, die keinem Konzern angehören.

Diese zu finden ist wirklich nicht einfach, aber machbar.

HSD: Wir empfehlen ihnen diesen interaktiven Routenplaner der KELAG, insbesondere wegen seiner Aktualität und der genauen Detailangaben zu den einzelnen Tankstellen.
Ein toller Beitrag zur Erweiterung der Reichweiten von E-Autos!

E-Tankstellen-Finder powered by KELAG


NISSAN - AUTOHAUS WERNER CZAKER IN BADEN BEI WIEN

/reportpic/AT_105_0.jpg
Das innovative Autohaus im Süden von Wien überzeugt durch Charme und Kompetenz in Sachen Elektromobilität.
Fachkundig werden Kunden beim Ankauf beraten, aber auch durch die Arbeit der Werkstätte im Alltag bestens betreut.

- Bisher ca. 80 E-Autos verkauft
- E-Autos auf Lager
- Einziger Nissan Teilnehmer an der NÖ Testaktion
- Hauseigene Tankstelle

HSD: Das sind nur einige Punkte warum dieser Betrieb für Kunden der E- Mobilität wirklich interessant ist.


GROSSER PRAXISTEST FÜR E-AUTOS IM WINTERBETRIEB

Der derzeit wohl beste und aussagekräftigste Praxistest mit Vergleichswerten von Auto Aktuell.

Zusätzlich wird auch das Thema "grüne" Batterie fair und ausgiebig beleuchtet. Interessant ist der Einfluss von Spekulanten im Rohstoffsektor.

Reichweiten wie sie im Alltag zu erwarten sind, getestet bei einer Fahrt von Ebreichsdorf nach Spielberg und retour.

HSD: Absolut lesenswert! Endlich ein Artikel der nicht nur aus abgeschriebenen Angaben der Hersteller besteht.

Auto Aktuell


ALLTAGSERFAHRUNGEN - NISSAN LEAF TEKNA 30 kWh / Bj: 2016

/reportpic/AT_2_0.jpg
Baujahr: 03/2016, als Vorführwagen 09/2016 mit 1.500 km übernommen
Ladung: fast immer im Freien, mit 2,3 kW Ladeleistung

Ausstattung:

- Die Anzeigen sind sehr gut lesbar.
- Das Navi funktioniert gut und intuitiv
- Das Handy verbindet sich über Bluetooth automatisch und funktioniert einwandfrei
- Informationen zu Ladestation in der Nähe, Energieverbrauch, Restreichweite etc. sind verfügbar leicht abrufbar
- Die Bedienung erfolgt über ein zentrales Display mit Kurzwahltasten
- Die Innenraumklimatisierung erfolgt energieeffizient mit einer Wärmepumpe.
- Sitze und Lenkrad können einzeln elektrisch beheizt werden
- Die Scheinwerfer sind mit LED Lampen ausgeführt, die Lichtstärke ist ausreichend
- Die Innenausstattung selbst ist aus schwarzem Leder
- Farbe: Gun Grey metallic
- Ein Solarmodul im Heckspoiler versorgt eine eigene Batterie für Radio, etc.
- Der Kofferraum entspricht der Größe des Autos und ist über die Heckklappe mit einer kleinen Stufe gut erreichbar
- Die Sitze sind 60/40 umklappbar, wobei ein Stufe in der Ladefläche bleibt


Das Auto verfügt über mehrere Lademöglichkeiten:

a) Langsamladung mit 2,3 kW bei 230 V:
Wenn sie also zuhause laden, brauchen sie eigentlich nur mehr eine passende Steckdose mit einer Absicherung von 10 A. Das Ladekabel bekommen sie mit dem Auto mitgeliefert und können so z.B. über Nacht die Batterie aufladen. Aufgrund der geringen Leistung dauert der Ladevorgang für eine 30 kWh Batterie also max. ca. 15 Stunden. Üblicherweise ist die Batterie aber nie leer und so reduziert sich die Zeit in den meisten Fällen auf ca. 10 Stunden. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für die E-Tankstelle zuhause an.

b) Langsamladung mit 3,7 kW bei 230 V:
Hier brauchen sie schon eine so genannte Wallbox (Ladestation) um ca. 800 Euro, die ein konzessionierter Elektriker montieren muss. Die Absicherung erfolgt mit 16 A. Die zusätzlichen Kosten für die Montage sind je nach Örtlichkeit unterschiedlich, jedoch durchschnittlich mit ca. 600 Euro zu bewerten. Dafür laden sie im Verhältnis 3,7 zu 2,3 schneller. Aus 10 Stunden werden also ca. 7 Stunden. Sie müssen also abwägen ob diese Mehrkosten für sie überhaupt notwendig sind.

c) Schnellladung mit 7,4 kW bei 230 V:
Theoretisch wäre beim Leaf auch eine einphasige Ladung mit 7,4 kW (32 A) möglich. Diese Möglichkeit kann jedoch nicht genutzt werden, da die Energieversorger in Österreich eine derartige Belastung auf einer Phase nicht zulassen. Aber, mit einem geeigneten Zwischenstecker kann an einer 22 kW Schnellladestation doch auch mit 7,4 kW geladen werden. Ist dann zwar nicht unbedingt eine Schnellladung aber immer noch besser wie gar nichts.

d) Schnellladung mit 22 oder 50 kW Gleichstrom:
Diese Ladung bekommen sie nur bei den E-Tankstellen von diversen Anbietern. Bundeslandübergreifend ist hier die Fa. Smatrics, eine Tochter des Verbundes und der Fa. Siemens, besonders zu erwähnen.
Sie verfügt über ein E-Tankstellennetz entlang der Autobahnen mit einem Abstand von ca. 60 km in ganz Österreich. Ausgeführt sind meistens 22 kW und 50 kW Anschlüsse. Der Leaf kann also mit 50 kW innerhalb von ca. 30 Minuten wieder aufgeladen werden. Zumindest rein theoretisch, in der Praxis sind diese Werte aber nicht haltbar. Besonders gegen Ende eines Ladevorganges reduziert sich die Ladeleistung extrem. Bei einer Verrechnung nach Zeit ist hier Vorsicht geboten, die kWh kann so ziemlich teuer werden. Besser ist bei 80 % Ladezustand den Vorgang zu beenden!


Reichweite: Die Reichweite hängt wesentlich von drei Faktoren ab, wovon der Fahrer einen Faktor selbst beeinflussen kann:

a) Streckenprofil
b) Außentemperatur
b) Eigene Fahrweise

add a) Meine Standard - Fahrtstrecke ist Sollenau - Wien und retour, also ziemlich flach und ohne Höhenmeter.
Eine Bergankunft gegen Ende der Batteriekapazität kann durch den Mehrverbrauch schnell die Reichweite einschränken. Schaffen sie aber den Berg so rekuperien sie einen Teil der bergauf verbrauchten Energie wieder beim bergabfahren und können so noch entsprechend weiterfahren.

add b) Reichweiten (km) in Abhängigkeit der Außentemperatur (Anzeige Auto/Tatsächlich möglich)

+ 20 Grad C: 205 / 170
+ 10 Grad Celsius: 195 / 160
0 Grad Celsius: 165 / 115
- 10 Grad Celsius: 150 / 95

add c) Ich fahre vorausschauend, wie auch mit einem herkömmlichen Auto, im Stadtgebiet im "B-ECO" Modus und auf der Autobahn im "D-ECO" Modus mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 115 bis 120 km/h.

Liegenbleiber: bis dato 0

Bisher gefahrene Strecke: ca. 20.500 km / 6.1.2019

Resüme:

Mein normales Tagesprofil kann ich mit dem Leaf tatsächlich problemfrei abgedecken. Zwischenzeitlich hat meine Frau ihre Liebe zu dem Auto entdeckt und komme ich nicht mehr so leicht an den Schlüssel.

Die ersten 21.500 km wurden ohne Defekt abgespult.

Das Service wurde bei Nissan Czaker in Baden bei Wien durchgeführt, die Kosten waren unter € 200,- und ich wurde wie das Auto bestens betreut.


Für den gleichen Luxus an Ruhe im Auto braucht es wahrscheinlich für viel Geld einen Sechszylinder.

Abgesehen davon, im D-Modus ohne ECO geht ganz schön was weiter und macht richtig Spaß.

Das Auto hält was es verspricht und macht einfach Spaß!

Nissan Homepage


 
IMRESSUM | AGB | LAGEPLAN