Hot summer deal

ENERGIEWENDE

ERNEUERBARE ENERGIE SYSTEME

NEU Nissan LEAF Tekna 30 kWh
DEAL DES TAGES
Nissan LEAF Tekna 30 kWh
HOT SUMMER DEAL
EUR 22,800.00
 
HOT SUMMER DEALS LOGIN USER (KÄUFER) ICH SUCHE LOGIN VERKÄUFER INFOS & LINKS
Staat:  AT DE CH HU FR IT ES PT
News
Testberichte
Förderungen
Neue Modelle

E - Auto (1)
Solar - Anlagen (1)


FÖRDERUNG PV-ANLAGE UND STROMSPEICHER AB 12.3.2018

Mit o.g. Datum startet die Bundesförderung. In Summe stehen 15 Mio. Euro pro Jahr zur Verfügung. Davon sind mindestens 9 Mio. für PV-Anlagen vorgesehen.

Förderhöhe PV-Anlagen: 250 €/kWpeak bzw. 200 € wenn die Anlage eine Größe von 100 kWpeak überschreitet, jedoch max. 30 % der Investkosten.

Förderhöhe Stromspeicher: Die Investition wird mit 500 € / kWh
Speicherkapazität gefördert, max. zwischen 45 und 65 % der förderbaren Kosten.

Die Antragsstellung erfolgt bei der Förderstelle OeMAG.

Genauere und detaillierte Informationen finden sie unter nachstehendem Link.

Förderstelle OeMAG


GRÜNE NUMMERTAFELN - GEBÜHRENFREIES PARKEN IN ÖSTERREICH

Seit der Einführung der grünen Nummerntafeln genießen Fahrer von E-Autos immer öfter Vorteile im Straßenverkehr.

Im Anhang finden sie eine aktuelle Liste von Städten in Österreich.

ÖAMTC


LADESTATIONEN IM GEMEINSCHAFTLICHEN UND ÖFFENTLICHEN RAUM

Eine NACHHALTIGE IMMOBILIENPLANUNG beinhaltet mittlerweile Antworten zum Thema Ladeinfrastruktur von E-Fahrzeugen.

Die Errichtung von Ladestationen unterliegt dem Baurecht und ist daher Landesrecht. Im Artikel werden die Vorgaben der einzelnen Bundesländer zusammengefasst und gegenübergestellt.

Im Rahmen der Umweltförderung wird die Errichtung von öffentlich zugänglichen E-Ladestationen (Wallbox oder Standsäule), an denen ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energie erhältlich ist, mit bis zu € 10.000 gefördert.
Detailinformationen unter dem Link "UMWELTFÖRDERUNG".

HSD: In den geltenden OIB Richtlinien ist die Errichtung einer Ladeinfrastruktur bereits rechtlich verankert und sind bei einem Neubau bereits entsprechende Maßnahmen zu setzen.

SMATRICS

UMWELTFÖRDERUNG


PV FÖRDERUNG - KLIMAFONDS

Das Förderbudget des Klima- und Energiefonds ist freigegeben!
Das Budget beläuft sich für 2017 auf 8 Millionen Euro und versteht sich als Investförderung für PV-Anlagen bis 5 Kilowattpeak.

Förderhöhe bei Anlagen auf dem Dach: € 275,- / Kilowattpeak

Förderhöhe bei gebäudeintegrierten Anlagen: € 375,- / Kilowattpeak

HSD: Auch die Haustechnik bewegt sich in Richtung erneuerbare Energie

Klima + Energiefonds


E-AUTO TESTEN IN NÖ - 6 TAGE / EURO 60,-

Das Land Niederösterreich fördert in Zusammenarbeit mit 33 Autohäusern den Test von Elektroautos.

Um den Betrag von € 60,- kann bei den teilnehmenden Autohäusern bis Jahresende ein Elektroauto für 6 Tage ausgeliehen werden.

Ecoplus


FÖRDERUNG ELEKTROMOBILITÄT - AKTION 2017/2018

Mit heutigem Tag kann wieder um Förderung zum Ankauf eines Elektroautos bzw. Ladestationen angesucht werden. Dies gilt auch rückwirkend für Ankäufe nach dem 1.1.2017.

Unter dem folgenden Link finden Sie Detailinformationen und können auch Ihr Förderansuchen stellen.

Bundesförderung


FÖRDERUNGEN FÜR WÄRMEPUMPEN

Nutzen sie die Förderungen der öffentlichen Hand.
Förderungen sind abhängig vom Energieversorger und dem jeweiligen Bundesland.

Wärmepumpen Austria


FÖRDERUNGEN FÜR PHOTOVOLTAIK

Sie finden hier eine Übersicht über die sehr komplexe Fördersituation in Österreich.

Photovoltaic Austria


FÖRDERUNGEN FÜR THERMISCHE SOLARANLAGEN

Sie finden hier eine Übersicht über die sehr komplexe Fördersituation in Österreich.

Klima Energie Fonds

Oberösterreich
Wien
Vorarlberg


FÖRDERUNGEN FÜR HEIZEN MIT BIOMASSE

Bitte verwenden sie die folgenden Links zur Einholung von Informationen.

Zusätzlich zur Landesförderung werden durch den Klimafond (KLIEN) neu installierte Pellet- und Hackgutheizungsgeräte bis 50 kW gefördert, die einen oder mehrere bestehende fossile Kessel oder elektrische Nacht- oder Direktspeicheröfen ersetzen. Die Förderhöhe beträgt bis zu 2.000 Euro.
=> Aktuell per 28.2.2017 scheint im KLIMA ENERGIE FONDS dieses Förderprogramm für Biomasse nicht mehr auf!

KLIEN

Oberösterreich
Niederösterreich
Burgenland
Steiermark
Kärnten
Vorarlberg
Tirol
Salzburg
Wien


FÖRDERUNGEN ELEKTROMOBILE UND LADESTATIONEN 2017

Alle Angaben erfolgen trotz sorgfältigster Bearbeitung ohne Gewähr.
Eine Haftung von HSD ist ausgeschlossen.

Elektromobilität und Ladestationen werden in Österreich für Private, Vereine und Firmen gefördert.

Voraussetzungen:
- Der E-Mobilitätsbonusanteil der Fahrzeugimporteure muss beim Ankauf gewährt werden und vom Autohändler auf der Rechnung gemeinsam mit dem Informationstext "E-Mobilitätsbonusanteil" ausgewiesen werden
- Für jenen Standort, an dem das Fahrzeug hauptsächlich geladen wird, ist der Nachweis über den Bezug von Strom aus ausschließlich erneuerbaren Energieträgern zu erbringen
- Die vollelektrische Reichweite muss mindestens 40 km betragen
- Der Brutto Listenpreis (Basismodell ohne Sonderausstattung) des PKW darf 50.000,- Euro nicht überschreiten
- Behaltedauer mind. 4 Jahre


a) Förderung Bund

=> Förderprogramm 2017 vom 1.1.2017 bis 31.12.2017 (Fördertopf mit ca. 72 Mio €)

Das Förderprogramm des Bundes tritt am 1.3.2017 in Kraft und es kann
rückwirkend bis zum 1.1.2017 um Förderung angesucht werden. Details siehe Link

Zusammenfassung Privat:
- € 4.000 ,- (brutto 4.300,-) pro Auto mit elektrischem Antrieb oder Brennstoffzelle (max. 1 Auto je Person)
- € 1.500,- (brutto 1.650,-) pro Auto mit Plug in Hybrid oder Range Extender (ausgenommen Diesel)
- Bis zu € 750,- für E-Mopeds oder E-Motorräder
- Die Fahrzeuge sind von der NOVA befreit und es entfällt die motorbezogene Versicherungssteuer

Zusammenfassung Betriebe / Vereine:
- € 3.000 ,- (brutto 3.300,-) pro Auto mit elektrischem Antrieb oder Brennstoffzelle (max. 10 Autos je Betrieb)
- € 1.500,- (brutto 1.650,-) pro Auto mit Plug in Hybrid oder Range Extender (ausgenommen Diesel)
- Bis zu € 750,- für E-Mopeds oder E-Motorräder
- Bis zu € 20.000,- für E-Kleinbusse oder leichte Nutzfahrzeuge
- Für Firmen sind die Anschaffungskosten für Elektroautos (bis zu einer Obergrenze von € 48.000,-) Vorsteuer abzugsberichtigt
- Zusätzlich ist seit 1.1.2016 der private Gebrauch von firmlich genutzen Elektroautos sachbezugsfrei
- Die Fahrzeuge sind von der NOVA befreit und es entfällt die motorbezogene Versicherungssteuer

Weitere Informationen können Sie mit den folgenden Links direkt auf den Plattformen der Förderstellen abfragen.


Förderung Bund

b) Förderung Bundesländer
=> Die Förderungen in den Bundesländern sind, wenn überhaupt vorhanden, unterschiedlich.
In den meisten Bundesländern gibt es derzeit von der Landesseite keine Förderangebote.

Bitte verwenden sie die folgenden Links zur Einholung von Informationen.
Niederösterreich
Vorarlberg
Förderung Wien
Tirol
Burgenland
Oberösterreich
Salzburg
Kärnten
Steuererleichterungen


c) Förderung Gemeinde: Bitte nehmen sie mit Ihrer Gemeinde direkt Kontakt auf und erkundigen Sie sich persönlich bei der zuständigen Stelle

---------------------------------------------------------------------------------


 
IMRESSUM | AGB | LAGEPLAN